Big Brother Awards

Liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten

Auf Initiative der SIUG (Swiss Internet User Group) und des Kulturzentrums «Rote Fabrik» in Zürich werden dieses Jahr in der Schweiz zum ersten Mal Preise an Personen, Organisationen, Institutionen und Firmen vergeben, die sich in den vergangenen Jahren mit der Überwachung und Kontrolle im öffentlichen und privaten Leben ganz besonders «hervorgetan» haben. Die Stiftung ASS unterstützt diese Aktion und zählt dabei wiederum auf Ihr Engagement: Sie alle

sind dazu aufgerufen, bis zum 30. September 2000 – auf der Basis von fünf Kategorien

– Vorschläge für die Preisvergabe einzureichen. Weitere Informationen und das entsprechende Formular zum Einsenden der Vorschläge finden Sie bei Big Brother Awards.

 

Mit freundlichen Grüssen

für die Stiftung ASS:

Catherine Weber